Artistic and Cultural Orientation

Auch zum Sommersemester bietet die HFBK Hamburg wieder ein einsemestriges Vorstudien-Programm für Asylsuchende und Geflüchtete an, die sich für ein Kunststudium interessieren.

Auch zum Sommersemester bietet die HFBK Hamburg wieder ein einsemestriges Vorstudien-Programm für Asylsuchende und Geflüchtete an, die sich für ein Kunststudium interessieren. 

Bis zu 25 Teilnehmende sind eingeladen, Denktraditionen der westlichen Kunst, Kultur und Gesellschaft zu diskutieren und in künstlerischen Workshops (z.B. Malerei, Film, Design) Arbeitsformen hiesiger Kunsthochschulen praktisch auszuprobieren. 

Parallel wird die Ringvorlesung »Cross-Cultural Challenges«, die sich an alle Hochschulmitglieder richtet, den Diskurs über kulturelle Transfers forcieren. 

Exkursionen und Führungen sowie Deutschkurse ergänzen das Programm. In einem Paten-System unterstützen HFBK-Studierende die Teilnehmenden bei der Orientierung an der Hochschule und in der Kunstszene, und mit fachspezifischen Beratungen wird gezielt auf die individuellen Bildungsbiografien eingegangen. 

Die Teilnahme am Programm hat keine Auswirkung auf eine spätere Bewerbung für einen regulären Studienplatz an der HFBK – die Teilnehmenden unterliegen denselben Anforderungen und Fristen wie alle anderen die sich für ein Studium beworben haben. 

Information und Bewerbung:

www.hfbk-hamburg.de/aco/

Kontakt

Sabine Boshamer
Programmleitung Artistic and Cultural Orientation
Telefon: +49 (0) 40 – 428 989 205
E-Mail: sabine.boshamer@hfbk.hamburg.de

Artistic and Cultural Orientation 

HFBK Hamburg offers pre-study program for asylum seekers and refugees

After two successful terms, the HFBK Hamburg will offer its single semester pre-study program for migrants interested in studying art in the upcoming summer semester again.

Up to 25 participants are invited to engage with traditions of thought in Western art, culture, and society, and to try out ways of working in art practiced in European art universities in practical artistic workshops (e.g. painting, film, photography, design). In parallel, a series of lectures will be delivered by experts on migration. These lectures on »Cross-Cultural Challenges« are intended for all University members, and are intended to promote discourse on cultural transfer and diverse »schools of seeing.«

The program will be supplemented by excursions and tours, and by German language courses. HFBK students will support the participants in getting to know the University and the arts scene through a mentoring system. Subject-specific advice will deal with the participants’ individual educational biographies in more detail. 

Participation in the program will have no impact on any subsequent application for a regular study place at the HFBK. Participants will be subject to the same requirements and deadlines as other applicants. 

Apply by 28th February 2017 

Information and applications: 

www.hfbk-hamburg.de/aco_program