Aufenthaltsrecht für Studierende und Absolventen

Aufenthaltsrecht für Studierende und Absolventen

Die wichtigste Rechtsgrundlage für Aufenthalte zu Studienzwecken ist Paragraph 16 Aufenthaltsgesetz, das den Aufenthalt zur Studienvorbereitung und zum Studium, die Möglichkeit des begrenzten Jobbens neben dem Studium und eine Bleibemöglichkeit für Hochschulabsolventen anspricht. Für ausländische Studierende sind insbesondere folgende Antragsverfahren relevant:

  •  Visumantrag vor der Einreise
  • Antrag auf eine Aufenthaltserlaubnis zu Studienzwecken nach der Einreise
  • Antrag auf Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis - je nach Gültigkeitsdauer im Reisepass eventuell mehrmals im Laufe eines Studiums
  • Antrag auf Änderung der Aufenthaltserlaubnis - zum Beispiel im Fall eines Fach- oder Hochschulwechsels, Beginn eines Praktikums oder einer sonstigen Änderung des Aufenthaltszwecks
  • Vereinbarung einer Wiedereinreisefrist bei Auslandsaufenthalten von mehr als sechs Monaten (Paragraph 51 Absatz 1 Nummer 7 Aufenthaltsgesetz)
  • Antrag auf Familiennachzug (bei verheirateten Studierenden)
  • Antrag auf Arbeitserlaubnis für eine Erwerbstätigkeit über 120 Tage im Jahr

Die für Sie zuständige Ausländerdienststelle können Sie über den Zuständigkeitsfinder DIBIS ermitteln. Studienanfänger aus dem Ausland können sich auch an das Hamburg Welcome Center wenden.

Bitte denken Sie bei jedem Besuch bei der Ausländerbehörde daran, folgende Unterlagen mitzubringen: Ihren Reisepass, eine aktuelle Immatrikulationsbescheinigung Ihrer Hochschule, den Nachweis über die Studienfinanzierung, schriftliche Belege für den aktuellen Antrag (zum Beispiel eine Bescheinigung der Hochschule über den ordnungsgemäßen Studienverlauf oder eine Genehmigung des Fachwechsels durch die Hochschule). Bei einigen Ausländerdienststellen können Sie eine individuelle Terminvereinbarung treffen, um Ihre Wartezeit zu verkürzen.
Falls bei Ihnen aufenthaltsrechtliche Probleme auftreten, wenden Sie sich für Beratung und Hilfe an das Akademische Auslandsamt / International Office Ihrer Hochschule.