Beratung für Studierende

Beratung der Hochschulen, der Fachbereiche, des AStA / der Fachschaften der Hochschulen, des Studierendenwerkes, Rechtsberatung, Psychologische Beratung, Beratung bei Behinderung oder chronischer Erkrankung

Beratung für Studierende

Beratung an den Hochschulen

Es gehört zu den Pflichten der Hochschulen, Beratung für Studieninteressierte und Studierende anzubieten. Sie finden jeweils:

  • eine allgemeine Studienberatung (über allgemeine Fragen des Studiums sowie pädagogische und psychologische Beratung)
  • eine Studienfachberatung (vor allem über Studienmöglichkeiten und Studientechniken in der Fachrichtung sowie Gestaltung, Aufbau und Durchführung des Studiums und der Prüfungen, insbesondere in den ersten beiden Studienfachsemestern)

Beratungspflicht für Studierende

Studierende werden in der Regel mit der Prüfungsordnung dazu verpflichtet, an der Studienfachberatung zu bestimmten Zeitpunkten des Studiums teilzunehmen. Sie sind gesetzlich verpflichtet, zumindest dann an einer besonderen Fachberatung teilzunehmen, wenn Sie die Regelstudienzeit überschreiten.

Zögern Sie nicht, die vielfältigen Beratungsangebote der Hochschulen, des Studierendenwerks Hamburg und der Studierendenvertretungen bei Fragen und Problemen in Anspruch zu nehmen. Internationale Studierende können auch das Akademische Auslandsamt beziehungsweise das International Office der Hochschule um Rat bitten. Denken Sie daran, dies insbesondere bei ausländerrechtlichen Fragen oder Problemen frühzeitig zu tun.