Checkliste für den Umzug nach Hamburg

Checkliste für den Umzug nach Hamburg

Wenn Sie sich entschieden haben, in Hamburg zu studieren, so beachten Sie bitte folgende Punkte für Ihren Umzug nach Hamburg:

  1. Auswärtiges Amt
    Beachten Sie unbedingt die Hinweise des Auswärtigen Amtes für die Einreise nach Deutschland zu Studienzwecken.
  2. Reiseplanung
    Planen Sie ihren Einreisetermin! Beachten Sie sowohl die Bearbeitungszeit für Ihr Visum wie den Beginn der Beratungs- und Vorbereitungsangebote der Hochschulen für Erstsemester
  3. Unterlagen
    Bringen Sie auf alle Fälle folgende Unterlagen mit:
    • Schulabgangszeugnis (amtlich beglaubigte Kopien in der Landessprache und in Übersetzung). Eine vorläufige Notenliste (sogenannter "result slip") reicht im Regelfall nicht aus.
    • Zeugnis der Hochschulaufnahmeprüfung falls vorhanden (amtlich beglaubigte Kopien).
    • Studiennachweise mit Benotungen falls vorhanden (amtlich beglaubigte Kopien in der Landessprache und in Übersetzung)
    • Hochschulabschlusszeugnisse mit Notenübersicht falls vorhanden (amtlich beglaubigte Kopien in der Landessprache und in Übersetzung)
    • Zeugnis über die Feststellungsprüfung am Studienkolleg außerhalb Hamburgs falls vorhanden (amtlich beglaubigte Kopie)
    • Unterlagen über ihre Krankenversicherung, falls sie während des Studienaufenthalts in Hamburg anwendbar ist.
  4. Finanzmittel
    Planen Sie rechtzeitig den Transfer Ihrer Finanzmittel auf ein in Deutschland zugängliches Konto. Bedenken Sie dabei, dass zu Beginn Ihres Aufenthalts mehrere größere Zahlungen zu erwarten sind.Unterkunft
    Wo werden Sie die erste Zeit in Hamburg wohnen? Das Studierendenwerk Hamburg unterstützt Sie bei der Suche nach einer Unterkunft. Die Antragstellung kann auch vom Ausland aus erfolgen.
  5. Finanzierungsnachweis
    Sie benötigen einen Finanzierungsnachweis mindestens für das erste Studienjahr für Ihren Antrag auf Visum und Aufenthaltserlaubnis.


Externe Links