PIER „Partnership for Innovation, Education and Research“

Universität Hamburg und das Deutsche Elektronen-Synchrotron (DESY) verbindet eine jahrzehntelange erfolgreiche Zusammenarbeit. 2011 intensivierten die beiden Institutionen ihre Kooperation weiter, indem sie die „Partnership for Innovation, Education and Research“ (PIER) gründeten. Unter dem Dach von PIER bündeln die Kooperationspartner seitdem ihr Know-how und schaffen so vielfältige Synergien zum Nutzen der Forschung in Hamburg.​​​​​​​

PIER „Partnership for Innovation, Education and Research“

English version of this website


Damit innovative Forschungsideen bestmöglich gedeihen können, benötigen sie ein durch Zusammenarbeit geprägtes Arbeitsumfeld, das über Institutions- und Fächergrenzen hinausreicht. Im Namen der beiden Partner Universität Hamburg und DESY fördert PIER gemeinsame Innovationsprojekte, die Ausbildung herausragender Nachwuchsforschender sowie die Zusammenarbeit von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern beider Einrichtungen auf höchstem Niveau.

PIER konzentriert sich auf vier Forschungsfelder: Teilchen- und Astroteilchenphysik, Nanowissenschaften, Photon Science sowie Infektions- und Strukturbiologie. Zusätzliche Querschnittsbereiche stellen die Theoretische Physik und die Beschleunigerforschung dar.

Als Koordinationsplattform zwischen Universität Hamburg und DESY unterstützt PIER Forschungskooperationen und Innovationsinitiativen von Forschenden u.a. durch ein Seed Funding-Programm, spezielle Workshopformate und Fellowships. Die gemeinsame Graduiertenausbildung von Universität Hamburg und DESY wird durch die PIER Helmholtz Graduate School koordiniert.

Grenzenlose Forschung an der Elbe: PIER Helmholtz Graduate School

Ein herausragendes Forschungsumfeld und weltweit einzigartige Forschungsinfrastrukturen – davon profitieren seit Januar 2013 die deutschen und internationalen Doktoranden und Doktorandinnen der PIER Helmholtz Graduate School. Die Graduiertenschule ermöglicht ihren Promovierenden, die Stärken der beiden PIER-Partner Universität Hamburg und DESY optimal zu nutzen.

Gefördert wird die Graduiertenschule von den beiden Partnern DESY und Universität Hamburg und der Helmholtz-Gemeinschaft.

International und interdisziplinär

Die PIER Helmholtz Graduate School  garantiert ihren Doktoranden und Doktorandinnen eine international anerkannte sowie wissenschaftlich optimal betreute fachliche Qualifikation und fördert dabei die Forschung und Vernetzung im interdisziplinären Kontext der PIER Forschungsfelder. Verschiedene fachübergreifende Veranstaltungen in den PIER Forschungsfeldern bieten die Grundlage für gelebten wissenschaftlichen Austausch: das Spektrum reicht dabei vom fachübergreifenden Doktorandenseminar, das die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst gestalten, bis hin zur interdisziplinären PIER Graduate Week. Für die internationale Orientierung ihrer Doktoranden bietet die Graduate School  vielfältige Unterstützung und attraktive Angebote. Dazu gehören beispielsweise Finanzierungsmöglichkeiten für Forschungsaufenthalte im Ausland oder der Austausch mit renommierten Wissenschaftlern aus aller Welt in kleinen Diskussionsrunden.  Mit  Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus mehr als 40 Nationen ist Internationalität am DESY und an der UHH allgegenwärtig  und Englisch die selbstverständliche Arbeitssprache.

Serviceorientiert und betreuungsstark

Für eine erfolgreiche Promotion sind auch gute Lebensbedingungen maßgeblich. Die Doktoranden und Doktorandinnen der PIER Helmholtz Graduate School können zahlreiche Service- und Betreuungsangebote nutzen. Diese reichen von  einem Buddy-Programm von und für Promovierende,  über die Hilfestellung bei Aufenthaltsfragen und Wohnungssuche, bis hin zu speziellen Sprachkursen und organisierten Freizeitaktivitäten, um die schöne und lebenswerte Hafenstadt Hamburg gemeinsam zu entdecken.

Schlüsselkompetenzen und Karriere fest im Blick

Ein besonderer Schwerpunkt im Studienprogramm liegt  auf dem Erwerb von Schlüsselkompetenzen, die darauf ausgerichtet sind, die Doktoranden und Doktorandinnen auf die spätere Karriere in Wissenschaft, Forschung, Industrie oder Wirtschaft vorzubereiten.

Weiterführende Informationen:

Webseite von PIER: http://www.pier-hamburg.de/
Webseite der PIER Helmholtz Graduate School: http://www.graduateschool.pier-hamburg.de

English version of this website

Kontakt:

PIER Geschäftsstelle
Deutsches Elektronen Synchrotron DESY
Notkestr. 85
22607 Hamburg
+49 (0)40 8998-5500
info@pier-campus.de