Prof. Dr. Nicola Gagliani – Das Immunsystem und die Ernährung

Prof. Dr. Nicola Gagliani – Das Immunsystem und die Ernährung

Prof. Dr. Nicola Gagliani, I. Medizinische Klinik und Klinik für Allgemein, Viszeral- und Thoraxchirurgie, beschäftigt sich in seinem Projekt „Diet-namic“ (From fast food to healthy diet: Addressing the dynamic molecular mechanism of sequential diet switch-induced T cell plasticity for the purpose of developing new treatments for immuno-mediated diseases) mit zugrundeliegenden Mechanismen der steigenden Zahl chronisch-entzündlicher Immunerkrankungen, die häufig den Darm betreffen und Ausgangspunkt einer Darmkrebserkrankung sein können. Grund für den Anstieg und das Fortschreiten der entzündlichen intestinalen Prozesse könnte die vor allem in westlichen Ländern vorherrschende Nahrungsfülle mit hohem Fett- und Zuckeranteil sein.

„Wir wollen untersuchen, ob das Immunsystem genauso schnell auf Änderungen der Darmflora reagiert wie die Darmflora auf die Ernährung – und welche Auswirkungen eine rasche Ernährungsumstellung auf das Immunsystem hat.“ Ein mögliches Ergebnis der Untersuchungen könnte sein, dass eine spezifische, möglicherweise nur kurzfristige Umstellung der Ernährung eine pathologische Immunantwort rückgängig machen kann. Prof. Gagliani: „Darüber hinaus wollen wir pharmakologische Behandlungsansätze entwickeln, wenn es für eine einfache Umstellung der Ernährung bereits zu spät ist.“ 

Prof. Dr. Nicola Gagliani hat sein Examen in medizinischer Biotechnologie an der Universität Milano-Bicocca, Italien, gemacht. Seinen Doktorgrad in Molekulare Medizin erwarb er an der Universität Vita-Salute San Raffaele, Italien. Er hatte eine Postdoktorandenstelle im Labor von Richard Flavell an der Yale University, USA. Seit 2016 ist Prof. Gagliani im UKE.